Akustik Kommunikation und Konzentration

Die wichtigsten Bestandteile einer gelebten Kommunikation sind Telefonate, Kollegengespräche am Arbeitsplatz oder Konferenzen. Sie sind essentielle Bestandteile für den Unternehmenserfolg und signifikanter Teil einer erfolgreichen Unternehmenskultur. Doch was, wenn die Akustik im Büro zum Problem wird, weil diese als zu laut und somit störend empfunden wird?

Obwohl wir insbesondere das Frequenzspektrum der Sprache als sehr unangenehm und als Hauptursache für Ablenkungen empfinden, lässt sich meistens nicht immer rein objektiv beurteilen Wer oder Was genau am Arbeitsplatz im Büro als zu laut gilt. Unser Gehörsinn hört abhängig von der Schwingungszahl (Frequenz): tiefe Töne werden lauter empfunden als höhere.

 

Die Antwort darauf, ob ein Schallereignis als belästigend oder beruhigend wahrgenommen wird, ist keine Frage der Lautstärke allein. Eine Rolle spielt auch die Information, die durch den Schall übermittelt und wie diese bewertet wird. Wenn also Ruhe das Ziel ist, muss die Lösung insbesondere diesen Frequenzbereich optimal und gleichmäßig den Schall aufsaugen und nicht spiegeln.