Glastrennwände ohne Rahmen für optimale Transparenz

Die neue Glastrennwand ist ein raumhohes Trennwandsystem. Anders als bei herkömmlichen Pfosten Riegel Konstruktionen wird das Glas hier jedoch ausschließlich in horizontal verlaufende Profile gefasst. Vertikal verlaufende Profile gibt es bei dieser Glaswand nicht. Die Glasscheiben werden rahmenlos montiert. Die Glaswand ist so vollständig transparent. Zwei Varianten der Glaswand: Es gibt eine einfach verglaste Variante und eine doppelt verglaste Variante. Beide Glaswände werden mit einem Sicherheitsglas ausgestattet.

Die einfach verglaste Variante wird mit 12 mm starken Verbundscheibensicherheitsglas (VSG) bestückt. Sie erreicht so eine mittlere Schalldämmung von 39 dB. Die doppelt verglaste Wand ist mit zwei 10 mm starken Einscheibensicherheitsgläsern ausgestattet und schließt einen 60 mm Luftraum ein. Diese Konstruktion erreicht eine hohe Schalldämmung von 46 dB. Beide Glaswände werden an Boden und Decke in Aluminium Profilen geführt.

 

Die vertikalen Kanten der Glasscheiben sind poliert und werden in beiden Varianten trocken, mittels eines speziellen, transparenten Profils verklebt. Das Bodenprofil ist für beide Konstruktionen 30 mm hoch, das Deckenprofil 50 mm. Die einfache Glaswand steht in 30 mm breiten Profilen, die doppelscheibige Glaswand wird in 80 mm breiten Profilen geführt. Die Glaswände sind so kompatibel und können beide im gleichen Projekt Anwendung finden.

 

Hoch sensible Bereiche werden mit der doppelt verglasten Wand ausgestattet. Bereiche mit geringeren akustischen Anforderungen können mit der einscheibigen Glaswand eingehaust werden. Dabei können die Wände durchaus direkt aufeinander stoßen. So entstehen wirtschaftliche Raumstrukturen, die genau auf den Nutzer abgestimmt sind.

Glaswand und Akustik:

In Verbindung mit geeigneten Absorberschalen wird die Glaswand zu einem wichtigen Medium für die Raumakustik. Das ist besonders wichtig, wenn in bauteilaktivierten Gebäuden geplant wird. Weil hier die Geschossdecke durch integrierte wasserführende Elemente zur Temperaturregelung genutzt wird, darf diese nicht mehr mit einer Abhangdecke verdeckt werden. Damit verlieren Büroflächen entscheidend an akustischer Qualität. Es ist zwingend notwendig diesen Mangel durch geeignete Raumstrukturen auszugleichen. Wir planen und beraten.

 

Fragen zum Thema Glastrennwände? Kontaktieren Sie uns. Kontakt

Musterplanung
Musterplanung_Glastrennwand.pdf
PDF-Dokument [884.9 KB]